Holen Sie sich Ihren Erfolg. Mit unseren 10 Trainingshinweisen und Trainingstipps helfen wir Ihnen bei Ihrem ersten Krafttraining. Achten Sie mit unseren Hinweisen beim Training mit Ihrer Kraftstation. Setzen Sie die Trainingshinweise um und Sie werden mehr Erfolg haben.
 


Sicherheit an erster Stelle

Das Training ist der ideale Bereich, um Erfahrungswerte in Sachen Sicherheit zu sammeln. Mit zunehmender Erfahrung beim Training entsteht auch eine gesunde Überschätzung seiner selbst bezüglich der individuellen Belastbarkeit – Überbelastungen können vermieden werden. Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, diese Fähigkeit zu erlernen und zu entwickeln. Wie bei so vielem im Leben gilt auch hier: Starten Sie vom leichten und steigern Sie sich zum Schwierigen. Beginnen Sie mit leichten Widerständen und steigern Sie die Widerstände und zunächst mit wenigen und einfachen Übungen. Gehen Sie es ruhig an und trainieren Sie zunächst mal langsam, ruhig und kurz. Gehen Sie bewusst in sich hinein und fühlen Sie die Reaktion des Körpers auf das Training. Treten keinerlei Beschwerden oder Schmerzen auf (am Trainingstag und an den nächsten 2 Tagen nach dem Training), steigern Sie die Intensität und Komplexität des Trainings Schritt für Schritt. Auf diese Art und Weise entwickeln Sie ein ungetrübtes Gefühl von Sicherheit.

 

Eines nach dem Anderen

Wenn Sie sich viel vornehmen, führt das oft zu Frustration. Nehmen Sie sich sohin weniger vor, zum Beispiel ein Trainingsprogramm für den ganzen Körper mit zwei Durchgängen zweimal die Woche, oder zB zwei Übungen für dieselbe Körperzone täglich. Regelmäßiges und langanhaltendes Training ist entscheidend für den Erfolg.

 

Immer aufwärmen

Bringen Sie Ihren Körper mit einem Warm Up auf Betriebstemperatur. Ist Ihr Körper kalt und nicht aufgewärmt sind Sie deutlich weniger belastbar und auch die Verletzungsgefahr ist deutlich erhöht. Wärmen Sie Ihren gesamten Körper auf, insbesondere aber jene Zonen, die Sie trainieren möchten.

 

Dehnen ist wichtig, Krafttraining ist wichtiger

Sollten Sie sich aus Mangel an Zeit zwischen beiden entscheiden müssen, wählen Sie das Krafttraining. Trainieren Sie alle Körperzonen regelmäßig, findet automatisch auch ein Dehnungsprozess statt. Denn immer, wenn ein Muskel trainiert wird, schaltet das Nervensystem seinen Gegenspieler auf Entspannung (Dekontraktion). Dennoch sollten Sie sich möglichst regelmäßig dehnen um mehr Körperbewusstsein zu erlangen und Kürzungen vorzubeugen. Zudem erlangen Sie durch regelmäßiges Dehnen eine schnellere Regeneration nach einer Trainingseinheit.

 

Ermüden Sie den zu trainierenden Zielmuskel

Ermüden Sie den Muskel von heute, veranlasst er sich morgen leistungsfähiger zu sein. Den Zielmuskel bewusst müde zu machen, ist ein sehr wichtiger Bestandteil für Ihren Trainingserfolg. Denken Sie dabei aber stets an Sicherheit und an Selbstüberschätzung.

 

Trainieren Sie mit allen Sinnen

Fühlen, sehen und hören Sie Ihr Training. Erfühlen Sie die Muskelspannung während der Kontraktion und die Wärme, die durch das Blut in die Muskulatur gelangt. Spüren Sie die Müdigkeit direkt nach dem Training bzw. Ihren Körper an den Tagen danach. Beobachten Sie, wie Ihr Körper vor, während und nach dem Training aussieht. Betrachten Sie sich im Spiegel und sehen Sie während des Trainings den arbeitenden Zielmuskel vor Ihrem inneren Auge.

 

Welcher Zeitaufwandstyp bin ich

Training ist zwar gut, solange es auch stattfindet und das regelmäßig. Versuchen Sie zu erkennen, welcher Zeitaufwandstyp Sie sind und wie viel Zeit Sie in Ihr Training investieren können. Achten Sie bei der Planung dabei auf regelmäßiges Training. Besser sind mehrere kurze Einheiten anstatt von 2 großen Einheiten pro Woche. Spüren Sie Lust zum Training denn mehr Lust führt zu mehr Erfolg und somit zu mehr Leistung. Probieren Sie unterschiedliche Trainingsmöglichkeiten bzw. Übungsmöglichkeiten aus und versuchen Sie so herauszufinden, welche Übungen am Besten zu Ihnen passen.

 

Trainingsübungen variieren

Variationen und Schwankungen in der Ausführung der Übung können als Fehler oder Abweichungen von der idealen Übungsausführung betrachtet werden. Man weiß jedoch, dass unterschiedliche Übungsausführungen notwendig sind, um die individuelle Leistungsfähigkeit zu entwickeln. Ihre Lieblingsübungen sollten immer wieder leicht variiert werden um so eine möglichst große Vielfalt in das Training einfließen zu lassen. Werden neue Übungsvarianten ausprobiert, gehen Sie immer mit Respekt, Vorsicht und Sicherheit an die Übung ran und steigern Sie die Intensität erst, wenn Sie die gewisse Sicherheit und die Übungserfahrung gesammelt haben.

 

Vergessen Sie nicht zu trinken

Sorgen Sie mit viel Wasser für ausreichenden Blutdruck und einen stabilen Kreislauf. Wasser ist das Schmiermittel unseres Körpers und schmiert alle Gelenke des Körpers und regelt auch die Körpertemperatur. Wasser sorgt auch dafür, dass die Muskeln nicht zu krampfen beginnen und leitet die elektrischen Impulse, welche das Nervensystem und die Steuerung der Muskulatur funktionieren lassen. Wasser ermöglicht den Fett-Stoffwechsel. Fazit: Wasser macht Sie deutlich leistungsfähiger und lässt Sie erst Leistung erbringen.

 

Setzen Sie das Grundsätzliche in den Vordergrund

Die Trainingsdetails können warten und unsere Umwelt ist überflutet mit Fitnesstipps, welche sich zu 99 Prozent auf die Feinheiten des Trainings spezialisieren. Zudem fällt es einem oft schwer, diese Feinheiten, gerade für Beginner, zu verstehen. Grundsätzliches hingegen kennt man ja irgendwie oder erkennt es spontan, einfach mit unserem gesunden Menschenverstand, und es macht auch den gewissen Unterschied. Versuchen Sie zwischen Grundsätzlichem und Details zu unterscheiden und Sie werden den erwünschten Erfolg haben. Sportgigant wünscht Ihnen beim Training viel Spaß und für weitere Tipps und Hinweise stehen wir sehr gerne zur Verfügung unter [email protected]
 

Hinweis:
Die hier angeführten Trainingstipps und Trainingshinweise sind nur als Hilfestellung zu verstehen und garantieren keinen Erfolg. Wir übernehmen keinerlei Haftung oder Verpflichtungen aus diesen Trainingshinweisen.


Produkt zur Wunschliste hinzugefügt